Yachthafen Regeln & Formalitäten

Neuer Einreisehafen

Formalitäten

"
  • Alle Boote müssen in einem Einreisehafen in Ägypten eingecheckt haben
  • Schiffsmarken sind immer gut zu haben, aber nicht unbedingt erforderlich
  • Alles unten aufgeführte sollte ein gültiges Datum und Original(Kopie) besitzen
  • Momentan sind Abu Tig Yachthafen und der Hurghada Yachthafen keine Einreisehäfen, somit müssen die Boote in einem der oben aufgeführten Häfen einreisen und überprüft werden, bevor sie zu den anderen Yachthäfen fahren.
  • Alle Boote müssen eine Reservierung tätigen bevor sie in den Yachthafen kommen. Wenden Sie sich bitte an das Yachthafen Büro auf UKW-Kanal 16 oder 10, vor dem Eintritt in den Yachthafen.
  • Wir benötigen eine gültige Versicherung und sollten informiert werden, wenn Schiffe unseren Yachthafen nach dem Sonnenuntergang anfahren. "

Einreisehäfen nach Ägypten

  • Alexandria
  • Port Said
  • Safaga
  • Suez (Port Tawfik)
  • Sharm El Sheikh
  • Taba Heights
  • Qusier
  • Port Ghalib

Erforderliche Unterlagen in Ägypten

  • Bootsabfertigung von Ihrem letzten Anlaufhafen
  • Boot-Zulassungsbescheinigung
  • UKW-Radio-Lizenz
  • UKW-Radio-Lizenz
  • Besatzungs-Liste
  • Pässe von allen Personen an Bord

Benötigte Dokumente ausfüllen bei Ankunft

"                                 
                                    
  • Passkontrolle, Büro Erklärung Ankunft.                                 
  • Ministerium für Verkehr, Erklärung der Ankunft.                                 
  • Benachrichtigung für temporäre Abfertigung von der Yacht.                                 
  • Zusagen.                                 
  • Navigationsgeräte Liste.                                                           "

Allgemeine Regeln seit 2005

Seit dem 1. August 2007 sind die Gebühren 30 $ für Yachten bis zu 60 Fuß (18 m) Länge und 50 $ für Yachten über 60 Meter LOA pro Monat.
Diese Berechtigung gilt nur für die touristischen Yachthäfen in Ägypten, wie Port Ghalib, Abu Tig Marina, Wadi Dome, Hurghada Marina. Damit Sie nicht nochmal zu zahlen haben und Papiere mit einem Schiffsagenten machen müssen, wenn Sie zu einer anderen Marina fahren. NB: Dieser Beleg/Quittung ist nicht gültig für Sharm el Sheikh Hafen, wo Sie weitere Gebühren ähnlich wie in Hurghada Hafen bezahlen müssen.
Beim Betreten des Eintrittshafen / Marina müssen Sie für die gesamte Dauer ihres geplanten Aufenthalt in Ägypten bezahlen und Sie erhalten eine Quittung in Arabisch / Englisch. Denken Sie bitte daran, dass es nicht möglich ist zu verlängern, sobald Sie den Yachthafen verlassen haben.

Leider ist dieses neue System nur offiziell an einem Yachthafen in Ägypten umgesetzt worden: In Port Ghalib Marina Yachthafen in der Nähe von Marsa Alam im Süden von Ägypten. Dieses bedeutet, dass Schiffe, die von einem anderen Eintrittshafen kommen viel höhere Gebühren (siehe unten), unter dem alten System ( Kommerzielle Häfen) bezahlen müssen.

Empfehlungen

Von Süden kommend:

Beim Stop in Port Ghalib Marina Yachthafen (Marsa Mubarak auf der Karte 159) zahlen Sie für die gesamte Dauer des geplanten Aufenthalts in Ägypten. Behalten Sie die Belege, geben Sie nur Kopien weiter, wenn Sie Originale abgeben, bitte sorgen Sie dafür sie zurückzubekommen.

Von Norden kommend:

Sie müssen den Check-in in Port Said oder Hafen Tewfik (Suez) vor Ihrer Ankunft in der Marina (dh , nach Ägypten - bekommen Visums in Ihrem Reisepässe nicht nur als Transit des Kanals)

Holen Sie sich . Sie ein Segelschein für 'Abu Tig Marina, El Gouna "oder Hurghada Marina in Hurghada und gerade gekommen, um den Yachthafen. Sobald Sie hier sind, müssen Sie einen Agenten zu bekommen, um die Papiere erhalten Sie von Hurghada die Hafenbehörden abzuschließen (das Boot nicht haben, um nach Hurghada zu gehen).
Wie oben alle unter ausländischer Flagge Boote nicht von einer der kommenden detailliert die beiden Yachthäfen oben aufgeführt sind, werden unter der "alten" viel höhere Gebührensystem zu kommen, es muss besonders Gebühren in Hurghada Hafen (wir unter Hurghada Hafen Gerichtsbarkeit kommen) und beinhaltet verschiedene Gebühren.


Regeln

Erklärung
"
  • "" Company "" bedeutet, Marsa Alam für Touristische Entwicklungen (MATD), mit seinen Mitarbeitern und Agenten
  • "" Marina "" bezeichnet man den Port Ghalib Yachthafen einschließlich der Anlegeplätze, Liegeplätze, Grundstücke, Kais, Wellenbrecher, Gebäude, Pontons, und alle anderen Dinge, die unter der Kontrolle der Firma/Gesellschaft liegen.
  • "" Owner "" Bedeutet Eigentümer, ist die Person die auf der Lizenz mit dem Namen eingetragen ist, (auch wenn sie nicht der rechtmäßige Eigentümer ist ) oder nur in dessen Abwesenheit, wie der Kapitän, Charterer, Vertreter oder eine andere Personen (mit Ausnahme der Gesellschaft), das Kommando über das Schiff übernimmt. Wenn es mehrere Inhaber gibt, sollten Sie gemeinsam und solidarisch handeln.
  • "" Vessel "": bedeutet jedes Schiff (einschließlich die kleinen Boote (Tender) und die Geräte) die den Yachthafen benutzen.
  • "" Marina User " bedeutet irgendeine Person (mit Ausnahme der Firma) die den Yachthafen benutzt.
  • "" Licence "" ist eine Anlegeplatz-Lizenz, die den Besitzern ihrer Schiffe erteilt wird.
  • "" Berth "" ist ein Anlegeplatz, Ankerplatz, oder Lagerplatz an Land.
  • "" Hot Work "" Sind alle Tätigkeiten die mit offenen Flammen, Funken oder heißem Gas getätigt werden.
  • "" Health & Safety Policy "" bedeutet, dass die Gesundheits- und Sicherheitsregeln, als ein integraler Bestandteil dieser Geschäftsordnung betrachtet werden muss.
  • "" Work Permit "" ist eine von der Gesellschaft ausgestellte Arbeitserlaubnis für einen Auftragnehmer oder für eine andere Person die am Hafen arbeitet oder Dienstleistungen ausführt. "
Haftung und Versicherung
"

Alle Personen nutzen den Yachthafen auf eigene Gefahr. Soweit gesetzlich zulässig haftet die Gesellschaft nicht für den Tod oder die Verletzung jeglicher Yachthafen Benutzer, noch für den Verlust, Diebstahl oder sonstigen Schäden am Schiff oder an persönlichen Besitz. Die Gesellschaft ist nicht verpflichtet Sicherheitsdienstleistungen oder Wetterdienst Informationen bereitzustellen, um Verletzungen, Diebstahl oder Beschädigungen zu verhindern

Soweit gesetzlich zulässig sollte der Eigentümer keine Ansprüche oder Verfahren , bei Verlusten, Schäden, Kosten, die von ihm selbst hervorgerufen werden, gegenüber der Gesellschaft beanspruchen, ebenso für sein Schiff, seine Besatzung, Familie oder seinen Gästen.

Der Eigentümer muss mit einem seriösen Versicherer eine Haftpflichtversicherung für sein Schiff, sich selbst, seine Mannschaft, Familie und seine Gäste abschließen. In Bezug auf jeden Zwischenfall in der Marina sollte der Besitzer mit einer Verwahrung einer Summe von nicht weniger als $ 3.000.000 (oder gleichwertigen Währung) rechnen. Vor der Erteilung der Lizenz, und zu jeder Zeit während der Laufzeit, wenn sie darum gebeten werden, sollte der Besitzer eine lesbare Kopie der letzten bezahlten Prämie des Versicherungsschutzes, zur Kenntnisnahme der Gesellschaft vorlegen. Der Eigentümer sollte nicht kündigen oder die Bedingungen eines solchen Versicherungsschutzes ändern, ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der Gesellschaft zu haben sonst könnten Nachteile entstehen.

Vor der Annahme einer Lizenz sollte sich der Eigentümer davon überzeugen, dass der Anlegeplatz und alle anderen relevanten Teile des Yachthafens in jeder Hinsicht für sein Schiff zufriedenstellend sind. "

Kommerzielle Aktivitäten & Verkauf eines Schiffes
"

Die gelegentliche Nutzung eines Schiffes von einem Freund des Besitzers, der einen bona fide Beitrag leistet um die laufenden Kosten zu bezahlen, werden nicht als kommerziellen Gebrauch angesehen.

Den Besitzern ist ein privater Verkauf innerhalb von 12 aufeinanderfolgenden Monaten, der erteilten Lizenz erlaubt, allerdings nicht mehr als ein Boot im Yachthafen. "

Reparatur, Instandsetzung und Auftragnehmer
"

Der Eigentümer muss sein Schiff in einem sauberen, ordentlichen und seetüchtigen Zustand halten, damit es sich mit eigener Kraft vom Yachthafen fortbewegen kann.

Nur Routine Reparatur- und Wartungsarbeiten können auf dem Schiff durchgeführt werden. Anders wenn es sich an einem Reparaturanlegeplatz befindet. Die Einhaltung der Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien sollten durch den Eigentümer oder seiner Besatzung gewährleistet werden, oder durch die Inhaber einer Arbeitserlaubnis. Alle Abfälle die sich aus solchen Arbeiten ergeben, werden nach der Arbeit vom Schiff täglich entfernt oder in geeigneten Behältern gelagert und werden vom Yachthafen entfernt. Sonst werden dem Besitzer die Kosten der Entsorgung dieser Abfälle extra in Rechnung gestellt.

Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, Reparaturen und Wartungen, sofort zu stoppen. Wenn sie der Auffassung ist, dass es allgemeine Sachschäden, Umweltschäden, Unannehmlichkeiten, die Gesundheit, die Sicherheit oder Umweltrisiken hervorruft. Andere Schiffe, Yachthafenbenutzer, Personen oder Geschäftsräume in der Nähe gefährden könnten.

Hot Works (alle Arbeiten mit offener Flamme) sind ausdrücklich verboten, sofern sie nicht von der Gesellschaft schriftlich genehmigt sind.

Aus Gesundheits-, Sicherheits- und Versicherungsgründen erlaubt das Unternehmen den Auftragnehmern und Dienstanbietern nicht auf dem Yachthafen zu arbeiten, es sei denn, sie sind im Besitz einer Arbeitserlaubnis.

Schiffsbauarbeiten sind im Yachthafen ohne vorherige schriftliche Zustimmung nicht erlaubt und können von der Gesellschaft nach eigenem Ermessen gewährt oder verweigert werden. "

Payments
"

Wenn außenstehende Beträge der Gesellschaft nicht rechtzeitig bezahlt werden, fallen 2 % Zinsen an.

Die Gesellschaft behält sich gemäß Artikel 12 das Recht vor, ein allgemeines Pfandrecht bis zu dem Zeitpunkt auszuüben bis sein Besitzer das Geld bezahlt das er der Firma schuldet .

Die Lizenzgebühren werden nicht zurückerstattet . "

Verwendung des Liegeplatzes
"

Die Lizenzberechtigung ist nur für den Eigentümer und das benannte Schiff gültig. Die Lizenz kann nicht übertragen werden, noch darf sie für ein alternatives Schiff verwendet werden, es sei denn, die Gesellschaft genehmigt dies schriftlich. Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, eine Übertragung für ein alternatives Schiff zu verweigern. Eine Zulassung wird dann nur wirksam, wenn die Gesellschaft die Berechtigung abändert oder neu genehmigt.

Wenn die Lizenz für das Anlegen im Wasser vergeben ist, verleiht es keine Rechte es an Land zu bringen oder umgekehrt.

Das Schiff wird einem Liegeplatz zugewiesen und dort festgemacht. Es darf nicht an einer anderen Stelle in der Marina, ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der Gesellschaft verankert werden. Allerdings beinhaltet die Lizenz nicht, dem Inhaber die ausschließliche Verwendung eines bestimmten Liegeplatzes. Die Gesellschaft ist berechtigt, angemessen zu handeln, d.h. das Schiff von einem Liegeplatz zum anderen zu verschieben.

Die Gesellschaft kann an Bord (wenn nötig mit Gewalt) gehen, wenn dies aus Sicherheits- oder betrieblichen Gründen erforderlich ist. Der Eigentümer haftet selbst, bei Verletzung der Regeln, für die entstandenen Kosten.

Der Eigentümer muss sicherstellen, dass die Gesellschaft alle Ersatzschlüssel seines Schiffes bekommt und vollen Zugang zum Inneren und allen Schließfächern des Schiffes, einschließlich den Motorschlüssel bekommt.

Wenn ein berechtigendes Schiff vom Hafen abwesend bleibt, hat die Gesellschaft die Berechtigung die Liegeplätze für andere Schiffe zu nutzen und die Liegegebühren nicht zu erstatten.

General Rules
"

Yachthafenbenutzer sollten den Anweisungen der Gesellschaft Folge leisten um für einen sicheren und effizienten Betrieb der Marina zu garantieren.

Örtlich registrierte Schiffe sind nicht berechtigt, in der Marina im Rezeptionsbereich (Anmeldebereich) anzulegen. Dieser Bereich ist nur für die Fertigstellung der Einreiseformalitäten für die im Ausland registrierten Schiffe vorbehalten.

Der Eigentümer muss sein Schiff nach guter Seemanns Art im Yachthafen mit einer Geschwindigkeit (nicht schneller als 4 Knoten) navigieren, sodass keine Gefahren oder Unannehmlichkeiten für andere Schiffe entstehen. Zu jeder Zeit muss der Besitzer mit dem Hafen Funkkontakt halten. Während der Navigation im Hafen sollten alle gegebenen Anweisungen eingehalten werden. Schiffe dürfen im Hafen außer in Notfällen nicht ankern.

Sobald das Schiff am Liegeplatz festgemacht wird, müssen die Bordgeneratoren gestoppt werden, um Umwelt-Verschmutzungen zu vermeiden.

Der Eigentümer muss auf UKW-Kanal 10 das Hafen –Management für sämtliche Auskünfte anfunken.

Die Verwendung von Tenderbooten oder Zodiacs für das Tauchen oder Schwimmen im Hafen, dem Eingangskanal oder im offenen Meer ist nach den ägyptischen Hafensicherheits-Vorschriften verboten.

Der Eigentümer verpflichtet sich mit seiner Crew, Familie und Gästen, die Bestimmungen einzuhalten. Der Eigentümer sollte dafür Sorge tragen, dass im Yachthafen oder an Bord seines Schiffes, kein Ärger verursacht wird. Störende Dinge wie laute Audiogeräte, ungesicherte Fallen, Segelabdeckungen oder anti-soziale Beleidigungen der Gesellschaft sollten nicht vorkommen.

Tiere sind im Yachthafen nur erlaubt, wenn sie unter dauernder Aufsicht sind und keine Störungen oder Unannehmlichkeiten für andere Yachthafen Benutzer darstellen. Im Falle eines Verstoßes gegen diese Regel, behält sich die Gesellschaft das Recht vor, die problematischen Tiere sofort zu entfernen (wenn nötig mit Gewalt) und sind danach von der Marina ausgeschlossen.

Tenderboote, Ausrüstungen und andere Dinge (die nicht fest an Bord angebracht sind) sollten deutlich mit dem Namen des Schiffes markiert werden. Diese Dinge dürfen nicht auf den Pontons, Kais oder irgendwo anders im Hafen gelassen werden nur, wenn es als Lagerplatz erlaubt ist.

Schwimmen und sämtliche Wassersportarten sind im Yachthafen nicht erlaubt. Angeln und Fischen dürfen keine Unannehmlichkeiten oder Belästigungen für andere Yachthafen-Benutzer darstellen.

Das Heben oder Bewegen eines Schiffes oder andere Dienstleistungen werden in gutem Glauben erledigt sind aber nicht garantiert.

Keine Person außer einem vertrauten Crewmitglied, sollte an Bord eines Schiffes leben, nur dann, wenn der Besitzer die schriftliche Genehmigung von der Gesellschaft erhalten hat.

Alle Wasserschläuche müssen mit einer befestigten Düse ausgestattet sein, um bei Nichtbeaufsichtigung das Abschalten des Wasserstroms zu gewährleisten.

Der Eigentümer, sein Team, seine Familie oder Gäste sollten keine Wäscheleinen auf dem Schiff oder im Hafen befestigen. Die Wäsche sollte nicht auf der Außenseite des Schiffes ersichtlich sein.

Das Anlegen und Festmachen ist nur unter Einhaltung der Vorschriften und Bestimmungen der Docks und anderen zuständigen Behörden möglich.

Die Yachthafen Büros sind für sämtliche Abwicklungen täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. "

Nutzung des Tank-Kraftstoff Liegeplatzes
"

Die Schiffe sind nur berechtigt, an den Kraftstoff Liegeplatz für das Tanken anzudocken.

Die Schiffe können nur seitwärts am Kai anlegen, (Mit dem Heck anlegen ist nicht erlaubt), unter Berücksichtigung, dass zwei Schiffe gleichzeitig bedient werden können.

Das Be- und Entladen von Vorräten oder Geräten ist verboten, während das Schiff sich am Tankliegeplatz befindet.

Der Eigentümer hat, alle erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen, bevor und während des Betankens zu befolgen, um Brandgefahr oder Brennstoff Verschüttung ins Hafen Gewässer zu verhindern. Geeignete Löschmittel sollten während der Betankung zur Verfügung gestellt werden.

Nach Abschluss des Services sollte das Unternehmen kontaktiert werden, um das Schiff an seinen oder einen anderen Liegeplatz mit Erlaubnis der Hafenverwaltung zurückzubringen. "

Abfallsammlung von (Feststoffen)
"

8.30 Uhr bis 12.30 Uhr - 15.30 Uhr bis 06.00 Uhr

Müllsäcke oder nicht abgepackte Abfälle dürfen nicht auf den Marina Kais oder innerhalb des Yachthafens, auf dem Land oder in der Nähe der umliegenden Gebäude abgestellt werden.

Im Falle einer Verletzung der Regeln 9.2, 9.3 , wird das Unternehmen dem Besitzer eine angemessenen Strafe auferlegen. erteilt . Bei einem zweiten Verstoß gegen die oben genannten Regeln wird dem Besitzer eine Mitteilung zur Stornierung seiner Lizenz zugestellt. "

Fahrzeuge
"

Yachthafen Benutzer müssen ihre Fahrzeuge in Übereinstimmung mit den Anweisungen der Gesellschaft parken. Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, Parkplätze für die Besatzung, die Busse, Benutzer und für die LKW (Lieferanten) der Schiffe zuzuordnen. Unter keinen Umständen darf ein Fahrzeug so geparkt sein, dass Kais, Straßen, Hellingen oder andere Arbeitsbereiche in der Marina behindert werden. Sollte auch die geschäftlichen Aktivitäten wie die Bequemlichkeit der Marina Benutzer nicht stören und sollte keine nachteilige Sicherheits- oder Umweltauswirkung haben.

Wenn ein Fahrzeug unbeaufsichtigt auf den Parkplätzen der Marina für mehr als 24 Stunden parkt, dann sollten seine Besitzer dafür sorgen, dass die Schlüssel bei der Gesellschaft hinterlegt werden, so dass das Unternehmen das Fahrzeug bei Bedarf um parken kann.

Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, ein Fahrzeug (wenn nötig mit Gewalt) durch Anheben oder Abschleppen zu entfernen, wenn gegen die oben genannten Vorschriften verstoßen wird. Die Gesellschaft behält sich auch ausdrücklich das Recht vor, in ein Fahrzeug (wenn nötig mit Gewalt) einzudringen um die Deaktivierung des Alarm vorzunehmen, wenn der Alarm länger als 30 Minuten ertönt. Dem Eigentümer des Fahrzeugs werden keine Kosten erstattet die dadurch entstanden sind.

Kein Wohnwagen, (Anhänger), Zelt oder andere ähnliche Fahrzeuge zum Schlafen kann in keinem Teil des Yachthafens ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Gesellschaft abgestellt werden. "

Vorsorge gegen Feuer
"

Yachthafenbenutzer sollten alle Vorkehrungen gegen Ausbruch von Feuer treffen. Keine Arbeiten mit offenen Flammen sollten im Hafen, ohne ausdrücklich schriftliche Genehmigung des Unternehmens durchgeführt werden.

Kein Treibstoff, Gas, pyrotechnische oder andere hoch entzündlichen oder explosiven Substanzen dürfen in den Hafen gebracht werden, wenn sie nicht in einem entsprechend sicheren Container sind. Der Eigentümer muss sicherstellen, dass der Behälter an Bord seines Schiffes gut verstaut und in einem entsprechend entwässerndem und belüfteten Ort lagern. Gasflaschen sollten abgeschaltet sein, wenn sie nicht in Gebrauch sind.

Der Eigentümer muss eine ausreichende Feuerlöschausrüstung an Bord seines Schiffes sofort einsatzbereit haben. Mindestens je ein Feuerlöscher für die Art von Motoren, Kraftstoffanlagen, muss von den zuständigen Behörden genehmigt sein, sollte deutlich sichtbar und leicht zugänglich oben an Deck gehalten werden.

Die Schiffe sollten nur an den Tankanlegeplätzen oder einem von der Gesellschaft für den Zweck benannten Platz betankt werden. Kraftstofflieferanten müssen eine Arbeitserlaubnis haben. "

Kündigung
"

Im Fall einer höheren Gewalt hat das Unternehmen das Recht die Anlege Lizenz zu kündigen. Höhere Gewalt gilt, wenn zu irgendeinem Zeitpunkt der Hafen, von natürlichen oder von Menschenhand verursachte Schäden so stark sind, so dass die Gesellschaft nicht mehr den Anlegeplatz oder andere Dienstleistungen gewährleisten kann. Im Falle einer solchen Kündigung wird die Gesellschaft dem Eigentümer einen Teil seiner Lizenzgebühr zurückerstatten.

Bei einem Verstoß gegen diese Regeln, hat die Gesellschaft das alleinige und ausschließliche Recht, eine Eigentümer-Lizenz ohne ausdrückliche Übereinstimmung mit dem folgenden Verfahren zu kündigen:

  • Wenn die Gesellschaft feststellt, dass die Vertragsregeln nicht eingehalten werden, dann kann die Lizenz unverzüglich und fristlos gekündigt werden.
  • Andernfalls wird die Gesellschaft gegenüber dem Eigentümer rechtliche Schritte einleiten um die Schäden innerhalb von 14 Tagen zu beheben. Wenn der Eigentümer dies nicht innerhalb von 14 Tagen behebt, kann die Gesellschaft jederzeit eine Beendigung seiner Lizenz und somit das Entfernen des Schiffes vom Hafen innerhalb von 14 Tagen fordern.

    Wenn der Besitzer sein Schiff bei Beendigung der Lizenz nicht von Hafen entfernt, dann kann die Gesellschaft:

    • Weiter dem Besitzer die Liegegebühren und anderen Abgaben (nach Tarif der Gesellschaft ) berechnen und / oder:
      nach 28 Tagen und nach schriftlicher Mitteilung des Eigentümers mit der Absicht die ausstehenden Liegegebühren zu bezahlen um den Liegeplatz nach Übereinstimmung der Regeln 14.4. wiederzuerlangen

      Wenn ein Schiff aufgegeben worden ist, und sein Besitzer auf Bekanntmachungen nicht ordnungsgemäß reagiert, dann kann die Gesellschaft über das Schiff wie folgt verfügen:

      • Die Gesellschaft gibt eine weitere Benachrichtigung an die von ihr letzten bekannten Adresse des Besitzers und veröffentlicht eine Bekanntmachung in einer lokalen Zeitung und befestigt an dem Mast des Schiffes eine Mitteilung über einen Zeitraum von 3 Monaten. Danach nimmt sich die Gesellschaft das Recht für eine Versteigerung vor.
      • Wenn der Besitzer nicht alle geschuldeten Beträge an die Gesellschaft bezahlt. Sein Schiff nicht vom Yachthafen oder dessen Lagerplatz entfernt, kann die Gesellschaft das Schiff einer öffentlichen Versteigerung nach Ablauf der 3 monatigen Frist übergeben.
      • Die Gesellschaft ist berechtigt, aus dem Verkauf alle Kosten ordnungsgemäß in Abzug zu bringen und / oder nach den Regeln oder Bedingungen einer anderen Vereinbarung mit dem Eigentümer zu verfahren. Die Gesellschaft soll dann dem Eigentümer für jedes Gleichgewicht Rechenschaft ablegen. Wenn noch weitere Beträge vom Besitzer an die Gesellschaft ausstehen dann behält sich die Gesellschaft das Recht vor, weitere Maßnahmen zu ergreifen, um den ausstehenden Betrag zu erlangen.

        Der Besitzer kann seine Lizenz jederzeit kündigen, unter Berücksichtigung der Bestimmungen von Artikel 5.4

Gültigkeit
"

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, angemessen die Regeln zu ändern oder zu ergänzen wenn dies notwendig ist. Um den sicheren und effizienten Betrieb des Yachthafens mit den staatlichen Vorschriften und behördlichen Anordnungen zu erfüllen. Für die Verwendung des Kraftstoffs Anlegeplatz und den technischen Serviceeinrichtungen gelten zusätzliche Regeln. Solche Änderungen, Regelungen oder Ergänzungen müssen 28 Tage vorab im Unternehmen, an der Anschlagtafel am Yachthafen angezeigt werden, sodass sie für den Besitzer effektiv sind.

Rechtliche Bekanntmachungen können dem Besitzer persönlich oder per Einschreiben, Kurierdienst an seine letzte bekannte Adresse gesendet werden(oder im Falle einer juristischen Person durch eine spezielle Befestigung an seinen Schiff ausgehändigt werden.

Die Regel- Überschriften dienen ausschließlich der Identifikation. Bei Wörter und Begriffen, die das männliche umfassen und das weibliche oder die Einzahl und Mehrzahl. Für den Fall, das bei der Interpretation eine Unsicherheit in Bezug auf die Bedeutung entsteht, so hat die englische Version Vorrang.

Zuständig für alle Streitigkeiten aus diesen Yachthafen-Regeln ist ausschließlich das Nord Kairo Gericht.

Diese Yachthafen Regeln sind mit Übereinstimmung der ägyptischen Gesetze ausgelegt.

Gesundheits und Sicherheitsregeln
"

DIESE GESUNDHEITS & SICHERHEITS REGELN sind ein Teil der Marina Yachthafen Regeln 1) ALLGEMEINE GRUNDSATZERKLÄRUNG

Das Unternehmen wird alles Mögliche dafür tun um seine Mitarbeiter und Yachthafenbenutzer von unvorhersehbaren Gefährdungen zu schützen. Aber erwartet, dass sie eine persönliche Verantwortung mitbringen um sicher zu arbeiten und in gleicher Weise, die Sicherheit von anderen nicht gefährden. 2) DIE VERANTWORTUNG DES UNTERNEHMENS GEGENÜBER SEINEN MITARBEITERN

Das Unternehmen bietet:

  • sichere und gesunde Arbeitsbedingungen und bietet die notwendigen Werkzeuge, Sicherheitsausrüstungen und Schutzkleidungen.
  • ausreichend Schulungen, schriftliche Informationen und Hinweise, um Gefahren zu vermeiden, wie Notfälle behandelt werden, und Arbeiten sicher durchgeführt werden.
  • das Errichten von Unfall und Vorkommens-Berichterstattungen, Untersuchungen und Abhilfeverfahren.
  • regelmäßige Prüfungen der Anlagen und Gefährdungsbeurteilungen und ergreift sofortige Maßnahmen, wenn irgendwelche Störungen oder Gefahren aufgetreten sind.
  • die Sicherstellung, dass alle Vertragspartner und andere Personen die im Yachthafen arbeiten im Besitz einer gültigen Arbeitserlaubnis sind. 3) EIGENVERANTWORTUNG DER MITARBEITER UND YACHTHAFENBENUTZER

    Jeder Mitarbeiter eines Unternehmens und Yachthafennutzer akzeptiert, das er eine persönliche Verantwortung hat:

    • Arbeitet mit Übereinstimmung nach den anerkannten Sicherheitsrichtlinien, Herstellervorschriften (soweit anwendbar), den Yachthafen-Regeln, und allen Verfahren, die vom Unternehmen vorgegeben werden.
    • verwendet angemessene Sicherheitsausrüstung und Schutzkleidung
    • Berichtet unverzüglich der Gesellschaft jeden Unfall, Zwischenfall, defekte Geräte und Gefahren und wenn möglich, ergreift Sofortmaßnahmen, um jegliche Gefahr zu mildern.
    • Unterstützt das Unternehmen, Unfälle oder Zwischenfälle zu untersuchen und Vorschläge zu machen, um eine Wiederholung zu verhindern.
    • arbeitet nicht, wenn er unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen(Medizin) steht auch wenn es ärztlich verordnet wird, speziell wenn die Nebenwirkungen nachteilig für die Sicherheit sein könnte.
    • Macht sich vertraut mit Notfallmaßnahmen und Ausrüstung. 4) SICHERHEIT ORGANISATION
      • In der Abwesenheit des Yachthafen Geschäftsführers ist der ranghöchste leitende Mitarbeiter im Dienst für die beste Durchsetzung verantwortlich. (wenn das Dienstalter nicht klar ist, wird es von den Mitarbeitern im Dienst, anhand ihrer jeweiligen Beschäftigungslänge festgelegt).
      • Yachthafen-Benutzer und Mitarbeiter sollten alle Gesundheits- und Sicherheitsangelegenheiten an den Yachthafen Geschäftsführer oder in dessen Abwesenheit an den ranghöchsten Mitarbeiter im Dienst melden. 5) UMSETZUNG
        • Die Mitarbeiter sollten sich gemäß bei jedem Unfall oder Zwischenfall verhalten. 6) DURCHSETZUNG-AKTION
          • Jeder Mitarbeiter, der diese Regeln nicht einhält kann bestraft werden.
          • Jeder Unternehmer, der gegen diese Regeln verstößt kann möglicherweise vom Yachthafen ausgeschlossen werden und seine Arbeitserlaubnis wird widerrufen.
          • Jeder andere Yachthafen Benutzer, der gegen diese Regeln verstößt kann möglicherweise vom Yachthafen ausgeschlossen werden, falls der Verstoß schwerwiegend ist, kann seine Lizenz gekündigt werden. "
© 2019 Alle Rechte vorbehalten - Port Ghalib
Powered By: Innovix Solutions